LP München

Kettlebell in München – die angesagte Trainingsmethode in der Bayernmetropole

Endlich auch in München – Training Kettlebell München

Inzwischen ist die Kettlebell auch (wieder) in München angekommen und wird in vielen Fitnessstudios angeboten. Bald finden Sie hier eine Liste der Fitnessstudios, die ein Kettlebell-Training anbieten.

Sie haben ein Fitnessstudio oder geben Kurse?
Schreiben Sie uns, wir nehmen Sie gerne auf – info@kettlebell-vergleich.de

Kettlebells sind kugelförmige, an der Spitze mit einem Griffbügel versehene Hanteln aus Gusseisen. Viele moderne Varianten statteten die Hersteller der Kugelhanteln teilweise oder vollständig mit Schaum, Gummi, Kunststoff oder einem ähnlichen Material aus. Diese Gewichte dienen im Fitnessbereich und Bodybuilding dem Muskelaufbau und der Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems. Dem Kettlebell Training München wird nachgesagt, wirksamer zu sein, als Übungen mit gewöhnlichen Hanteln. Kettlebell München ist nicht einseitig. Trainingsvarianten mit Kugelhanteln gibt es in großer Anzahl.

Die Beschichtung der Kugelhanteln hilft, sie vor Kratzern und Kerben zu bewahren, falls sie fallen gelassen werden oder aufeinanderstoßen. Zudem sorgt ein gummierter Griff für eine bequeme Handhabung des Nutzers. Viele Sportgerätehersteller produzieren einstellbare Kettlebells. Diese Art der Ausstattung ermöglicht es dem Benutzer, das Gewicht durch Zugabe oder Entfernung dem persönlichen Leistungsstandard anzupassen. Kettlebell München gibt dem Sportler die Möglichkeit, zwischen einer Vielzahl von Gewichten zu wählen. Sehr leichte Kugelhanteln wiegen 8 kg oder weniger, extrem schwere Geräte für das Kettlebell Training in München 40 kg oder mehr. Sind Kugelhanteln in den genannten Größen nicht passend, so ist es auch möglich, mit Zwischengrößen zu trainieren. Das Design einer Kugelhantel ist signifikant unterschiedlich zu einer traditionellen Hantel. Bei einer herkömmlichen Hantel liegt der Schwerpunkt in der Mitte des Griffs, da das Gewicht gleichmäßig auf beiden Seiten sowie auf ihrer oberen und unteren Hälfte verteilt ist. Hält der Benutzer die Hantel richtig, wird seine Hand immer am Schwerpunkt sein.

Kettelbells nicht mit gewöhnlichen Hanteln zu verwechseln

Eine Kettlebell hat ein asymmetrisches Design, weil sich der Griff auf der Oberseite der Kugel befindet und die Mehrheit seines Gewichts darunter. Sein Schwerpunkt liegt etwas oberhalb der Mitte des abgerundeten Körpers. Dies bedeutet, dass der Benutzer beim Training mit Kettlebell München ihn immer weit entfernt von seiner Hand hat und in Abhängigkeit der Position der Kettlebells der Schwerpunkt darunter, darüber oder davor ist. Beim Trainieren mit Kettlebell in München gewinnt der Körper mehr an funktionaler Stärke als beim herkömmlichen Gewichtheben oder bei vielen anderen Arten von Übungen. Befürworter dieses Trainings weisen darauf hin, dass in vielen alltäglichen Aktivitäten, wie das Heben eines Koffers oder eines Kruges, das Objekt seinen Schwerpunkt nicht am Griff hat. Das Heben oder Schwenken eines Alltagsgegenstandes, der nicht über eine gleichmäßige Gewichtsverteilung verfügt, erfordert, dass die tragende Person, ihn stabilisiert und unter Kontrolle hält. Nimmt der Trainierende diese Information als Basis und richtet seine Übungen mit einer Kettlebell München darauf aus, trainiert er den gesamten Körper.

Die hohe Vielseitigkeit der Übungsgeräte

Beim Kettlebell München besteht die Möglichkeit, viele Arten von Übungen durchzuführen. Ihre Vielseitigkeit ermöglicht es dem Übenden, von einer Übung zur nächsten zu wechseln, ohne anzuhalten oder die Geräte zu wechseln. Dies spart Zeit und bietet ein längeres und kontinuierliches Training. Kettlebells werden verwendet, um die Kraft, Ausdauer, Gesundheit und das Gleichgewicht durch eine Vielzahl von Übungen zu erhöhen. Viele von ihnen ähneln den Übungen, die mit konventionellen Hanteln durchgeführt werden. Die Form der Kettlebells ermöglicht leichte Variationen der Übungen.

Es ist nicht genau bekannt, wann, wo und warum die Kettlebell erfunden wurde. Sie sind in Europa jedoch seit dem Ende des 19. Jahrhunderts bekannt. Angenommen wird, sie sei in Russland entstanden. Eine Theorie ist, dass das russische Militär sie entwickelt hat, um ihre Soldaten zu trainieren. Andere glauben, dass die Kettlebell bis zum antiken Griechenland, Rom oder bis zur Mongolei zurückverfolgt werden kann.